Sonntag, 16. Dezember 2007

Das Leben ist hart...

... aber ungerecht! Vor allem zu mir. Na ja, okay ich glaube es gibt schlimmere Schicksale als das meine, doch im Verhältnis zu den Schicksalen meines sozialen Umfeldes ist meines doch äußerst unangenehm.

Ab nächstem Jahr werde ich ja in meiner Stammeinheit beim Bund für sage und schreibe sechs Monate dienen. Das wäre alles kein Problem und super, wenn ich nicht versetzt werden würde. Mein aktueller Standort befindet sich ca. 215km von meinem Haus entfernt und hat eine gute Zuganbindung. Mein neuer Standort liegt aber knapp 520km entfernt, am Alpenrand und hat eine der miesesten Zuganbindungen die man sich vorstellen kann (für deutsche Verhältnisse.).

Wenn alles so bleibt wie es jetzt geplant ist, dann werde ich sogar noch seltener nach hause kommen. Mittlerweile glaube ich fast, dass Zivildienst doch die bessere Alternative gewesen wäre.
Doch wir werden sehen, vielleicht gefällt es mir dort ja (was ich bezweifle.).

P.S.: Ich habe ein neues Notebook, von daher könnte ich sogar noch mehr Rechtschreibfehler haben, als üblich...

Kommentare:

CresceNet hat gesagt…

Gostei muito desse post e seu blog é muito interessante, vou passar por aqui sempre =) Depois dá uma passada lá no meu site, que é sobre o CresceNet, espero que goste. O endereço dele é http://www.provedorcrescenet.com . Um abraço.

Daniel, FCD hat gesagt…

Oh klasse! Mein erstes Spam-Kommentar... auch noch in portugisisch... joy